„Sterben für Danzig“

Erik Eisenhauer, Nils Naggatz

Rund zehn Minuten dauerte das dialogische Sprechstück der beiden Studenten der Theaterwissenschaft Erik Eisenhauer und Nils Naggatz, dessen Grundlage eine Rede des polnischen Premierministers Donald Tusk bildete.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.