Archiv der Kategorie: Veranstaltungsbericht

„Zwei Solidaritäten – ,Polenhilfe‘ (1981–1983)“

Bericht zur Buchpräsentation der Autorin Barbara Cöllen im Gespräch mit Jerzy Paetzold über die Paketaktion 1981 – 1983: „Polenhilfe – als Schmuggler für Polen unterwegs – Pomoc dla Polski. Zostali przemytnikami dla Polaków“* Eine Veranstaltung des Mainzer Studiums generale in … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für „Zwei Solidaritäten – ,Polenhilfe‘ (1981–1983)“

Aus Breslau in die Welt

Am 9. und 10 Mai haben wir in Mainz und Wiesbaden einen eindrucksvollen Dokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies gezeigt: „Wir sind die Juden aus Breslau“ dokumentiert in vierzehn Lebensläufen das breite Spektrum des Breslauer Judentums, die Herkunft der … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für Aus Breslau in die Welt

Bericht über den Festakt am 17. Juni 2016 zum 25. Jubiläum des deutsch-polnischen Freundschaftsvertrags in der Mainzer Staatskanzlei

Zum 25. Jubiläum des Freundschaftsvertrags hatte die Landesregierung Rheinland-Pfalz ein deutsch-polnisches Freundschaftsfest organisiert. Dieses war verbunden mit einem vorangehenden Festakt in der Mainzer Staatskanzlei, zu dem die Ministerpräsidentin Dreyer eingeladen hatte und mit dem auch an die 20 Jahre bestehende … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für Bericht über den Festakt am 17. Juni 2016 zum 25. Jubiläum des deutsch-polnischen Freundschaftsvertrags in der Mainzer Staatskanzlei

Agnieszka Kowaluk: „Du bist so deutsch! Mein Leben in einem Land, das seine Tugenden nicht mag.“

Bericht von der Lesung und Diskussion mit der Autorin im Rahmen einer Veranstaltung des Studiums generale der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Deutsch-polnischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden am 6.6.2016 (Moderation Prof. Dr. Renata Makarska): Die Veranstaltung begann mit einer originellen Befragung durch … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Kommentare deaktiviert für Agnieszka Kowaluk: „Du bist so deutsch! Mein Leben in einem Land, das seine Tugenden nicht mag.“

Flucht und Vertreibung als gemeinsame Erfahrung im Europa des 20. Jahrhunderts

Wenn es um das Thema Flucht und Vertreibung geht, etwa im Schulunterricht, so liegt der Fokus in Deutschland zumeist auf der eigenen Geschichte. Dass die Vorgänge am Ende des Zweiten Weltkriegs im 20. Jahrhundert jedoch nicht singulär waren, erfuhren die … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitzeuge aus Drohobycz

Am 4. März besuchte der Überlebende mehrerer nationalsozialistischer Arbeits- und Vernichtungslager, Alfred Schreyer, die Galerie Pokusa in Wiesbaden. Schreyer, der letzte überlebende Kunstschüler des lange in Vergessenheit geratenen Malers und Schriftstellers Kunstlehrers („Die Kunstläden“), der bis zum Überfall Polens Kunstlehrer … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar

Neujahrsempfang der Deutsch-Polnischen Gesellschaft am 18. Januar 2013 mit einem Dia-Vortrag über eine Reise durch Südostpolen von Prof. H. Wall

Für den diesjährigen Neujahrsempfang in den Räumen der Galerie Pokusa gelang es, den Architekten Prof. H. Wall aus Mainz-Weisenau zu gewinnen. Er war mit seiner Frau privat „kreuz und quer“ durch Regionen Polens gefahren, die abseits des üblichen Tourismus lagen, … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar

Flucht, Vertreibung und Neuanfang

Nachwuchswissenschaftler und Osteuropaexperte Benjamin Conrad (Universität Mainz) referierte am 14. November in Kooperation von DPG und Studium generale über das Thema: „Zwischen Stalin, Staatsräson und Nostalgie. Die polnischen Heimatvertriebenen und Umsiedler.“ Die Veranstaltung im ehemaligen Fakultätssaal im Obergeschoss des Philosophicums … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar

Gedankenschmuggelnder Grenzvagabund

Großes Interesse war beim Vortrag des elsässischen Autors, Filmemachers und Kabarettisten Martin Graff am 2. November zu verzeichnen. Graff hatte nicht nur seinen jüngsten Roman „Grenzvagabund“  im Gepäck, sondern brachte auch zahlreiche Anekdoten dar und ging mit viel Humor auf … Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar

Warschau im Wandel

Hier ein Link zum Dia-Vortrag von Jan Szurmant im polnischen Kultursalon Wiesbaden (Pokusa). Das Video wurde von Krzystof Zbigniew Kidula erstellt.

Share
Veröffentlicht unter Archiv, Veranstaltungsbericht | Hinterlasse einen Kommentar